top of page

FC Aarau Frauen - FC Zürich Frauen

Sonntag, 26. November 2023

16:45 Uhr

Stadion Brügglifeld, Aarau

Am Sonntag, 26. November 2023, spielen die FC Aarau Frauen um 16:45 im Brügglifeld das Meisterschaftsspiel der AXA Women’s Super League gegen den FC Zürich. Bereits um 14:15 wird der FC Aarau gegen den Tabellenführer aus dem Wallis, den FC Sion, spielen. Wir gehen heute von einem gut besuchten Brügglifeld aus und hoffen, dass möglichst viele Zuschauer im Anschluss auch noch das Frauenspiel mitverfolgen werden.

Wir würden uns riesig über Ihre Unterstützung freuen!
Der Eintritt für das Frauenspiel im Brügglifeld ist ab 15:30 Uhr möglich und ist GRATIS.

Unsere heutigen Matchballspender:

  • Joma Sport Schweiz, Alpnach Dorf

  • Moveri AG, Suhr

  • eco energie a plus AG, Schöftland

  • Albert Casutt Gebäudetechnik AG, Zürich

  • Mike Barth, Staufen

  • Yanick Hofer, Fahrwangen

​​

Herzlichen Dank für die grossartige Unterstützung.

Rückrunde-1_edited_edited.jpg
21761612_red_and_dark_diagonal_grunge_background.jpg

Berichte, Highlights und Bilder

Matchbericht


«Der Kampf hat das Spiel entschieden»: Die FC Aarau Frauen verlieren 0:2 gegen Zürich auf dem Brügglifeld 


Die Red Boots müssen sich im zehnten Meisterschaftsspiel gegen die amtierenden Schweizermeisterinnen aus Zürich geschlagen geben. Es ist bereits die achte Niederlage für die Aarauerinnen. 


Bericht AZ: Soraya Sägesser 


AWSL Play

Bilder

Bilder: Sarah Rölli und Urs Freitag

Das Aarauer Sturmtalent Anida Mujela packte ihre Schnelligkeit aus und sprintete an der linken Seite in Richtung Strafraum. Ihrem schnellen Tempo konnte auch nicht die Zürcher Mittelfeld-Spielerin Diane Caldwell mithalten. Mujela erwischte sie eiskalt zwischen den Beinen und kam zum Abschluss. Jedoch ohne Erfolg.

Dennoch wurde es erstmals nach dem Unentschieden der Herrenteams im Brügglifeld an diesem Sonntag laut. Es war die Premiere der Saison für die Red Boots auf dem Rasen des Brügglifelds. Und es war der Rasen, der es dem Superligisten nicht einfach machte. «Auf dem Untergrund war es heute wegen dem vorherigen Spiel und dem Wetter nicht leicht zu spielen», sagte Captain Michelle Stierli. So verloren die Red Boots mit 0:2 gegen die FC Zürich Frauen.

Erstes Spiel im Brügglifeld

Zwar hatten die FC Aarau Frauen laute Unterstützung von der Tribüne, dennoch mussten sie sich den Zürcherinnen, was die Leistung angeht unterstellen. Die Aarauerinnen hielten aber wacker dagegen und kamen immer wieder zu gefährlichen Abschlüssen. Diese häuften sich vor allem in der zweiten Hälfte. Zürich hingegen schoss durch Nati-Stürmerin Alayah Pilgrim das 1:0.

Die Gäste wurde von Spielminute zu Spielminute aggressiver. So drückten sie auf einen weiteren Treffer, doch kamen nicht bei der FCA-Torhüterin durch. Diese wehrte sämtliche Bälle ab. Erst in der 65. Minute konnten die Zürcherinnen durch Julia Stierli nachdoppeln. Aarau zeigte Reaktion, jedoch ohne Treffer. Es sei ein kämpferisches Spiel gewesen, doch sie hätten ihre Chancen wieder einmal nicht genützt, sagte Michelle Stierli weiter und fügte hinzu: «Der Kampf hat das Spiel entschieden.»

Gegenüber dem ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams in dieser Saison (0:3-Niederlage für Aarau) gab es eine deutliche Besserung auf dem Platz. Auch im Vergleich der letzten Spiele war die Partie attraktiver. Dennoch nahmen die Zürcherinnen die drei Punkte mit.



bottom of page