top of page

Trainingslager Malta 2023

Red Boots Aarau

5. Jan. 2023

Bericht vom Trainingslager

Trainingslager Malta 2023

Unsere 1. Mannschaft im Trainingslager in Malta

Am Donnerstag, 5. Januar 2023 begann für die 1. Mannschaft der Red Boots Aarau die Reise in das Trainingslager nach Malta. Obwohl der Flug sich um ganze zwei Stunden verspätete, waren nur freudige Gesichter zu sehen. Die Vorfreude auf die kommenden Tage war gross.


Endlich angekommen im Hotel in San Ġiljan, durfte sich die ganze Mannschaft noch verpflegen, bevor es dann in Richtung Zimmer ging. Am nächsten Morgen fand das erste Training statt. Sonnenschein, angenehme 19°C und direkt neben dem maltesischen Meer – die perfekten Trainingsbedingungen. Der Trainingsinhalt wurde sehr spielerisch gestaltet, sodass alle nach der langen Winterpause wieder ins Spiel finden konnten. 

Am Nachmittag ging es mit dem Bus nach Valetta. Die Fahrt verzögerte sich etwas da jedes Ticket einzeln bezahlt werden musste… aber das nahmen die meisten mit Humor. Angekommen in der Hauptstadt erkundeten die Spielerinnen und der Staff die Stadt. Nebst dem Weihnachtsmarkt und dem Riesenrad gab es viele weitere Attraktivitäten zu sehen und zu bestaunen. Neben unzähligen Fotos gab es natürlich auch einen Halt im Souvenirladen – ein kleines Mitbringsel darf ja nicht fehlen.


Um den Abend in Valetta ausklingen zu lassen, ging das Team mit grossem Hunger in ein Restaurant, wo auch dem Staff noch einige Geschenke übergeben wurde. Nach reichlichem Austausch und viel Gelächter ging es dann per Taxi wieder zurück ins Hotel, denn am nächsten Morgen hiess es: Gameday!

Am Samstag begann für die FC Aarau Frauen bereits der dritte Tag im Trainingslager in Malta.Für die Red-Boots stand das Testspiel gegen die Hibernians F.C. auf dem Programm. Nach dem Frühstück ging es mit dem Car zum Stadion der FC Sirens.

Das Spiel begann um 10:00 Uhr, wobei das Stadion des FC Sirens nicht die besten Platzbedingungen hatte. Die Red Boots waren grösstenteils überlegen, konnten dies aber nicht immer gut ausnutzen. In der 34. Minute gingen die Red Boots mit einem Kopfballtor von Fabia Reinschmidt 0:1 in Führung. Wenig später kamen die Hibernians F.C. zum 1:1 Ausgleich. Kurz vor der Pause gelang es den Hibernians F.C. zum 2:1 Führungstreffer. Nach der Pause kamen beide Mannschaften mit einigen Auswechslungen in die zweite Halbzeit. Die Aarauerinnen kamen wieder zu mehr Chancen und wenig später gelang es Anida Mujela zum Ausgleichstreffer. In den letzten 10‘ konnte Altina Raqipi noch mit zwei Toren die Aarauerinnen in Führung bringen, mit welchem die FC Aarau Frauen das Spiel letztendlich mit einem 3:4 für sich entscheiden konnten. 


Am Samstag begann für die FC Aarau Frauen bereits der dritte Tag im Trainingslager in Malta.Für die Red-Boots stand das Testspiel gegen die Hibernians F.C. auf dem Programm. Nach dem Frühstück ging es mit dem Car zum Stadion der FC Sirens.

Das Spiel begann um 10:00 Uhr, wobei das Stadion des FC Sirens nicht die besten Platzbedingungen hatte. Die Red Boots waren grösstenteils überlegen, konnten dies aber nicht immer gut ausnutzen. In der 34. Minute gingen die Red Boots mit einem Kopfballtor von Fabia Reinschmidt 0:1 in Führung. Wenig später kamen die Hibernians F.C. zum 1:1 Ausgleich. Kurz vor der Pause gelang es den Hibernians F.C. zum 2:1 Führungstreffer. Nach der Pause kamen beide Mannschaften mit einigen Auswechslungen in die zweite Halbzeit. Die Aarauerinnen kamen wieder zu mehr Chancen und wenig später gelang es Anida Mujela zum Ausgleichstreffer. In den letzten 10‘ konnte Altina Raqipi noch mit zwei Toren die Aarauerinnen in Führung bringen, mit welchem die FC Aarau Frauen das Spiel letztendlich mit einem 3:4 für sich entscheiden konnten. 

Bericht SportsDesk


Am späteren Nachmittag stand das etwas andere Teamtraining an. Die Mannschaft wurde in vier Gruppen eingeteilt, um später in verschiedenen Challenges gegeneinander anzukämpfen. Nach unterschiedlichsten Aufgaben wie eine Dribblingeinheit, Weitschüsse auf das Tor, Eckballschiessen, Jonglieren und eine kurze Tanzeinheit wurde das beste Team (mit den meisten Punkten) gekrönt.


Schlussendlich setzte sich das Team mit Flurina von Moos, Fabienne Kull, Sina Reinschmidt und Rita do Sul Almeida durch. Zum krönenden Abschluss des Tages ging es noch in eine Karaokebar.



Nachdem die Red Boots Aarau am Vortag zwei Einheiten absolvierten, ging es am Sonntag etwas ruhiger weiter. Am Morgen fand das Morgenessen etwas später statt und für Valeria Cortello, Sara Nilsson und Sina Reinschmidt ging es bereits am Sonntag zurück in die Schweiz.

Am Nachmittag fand dann wieder das gewohnte Teamtraining statt bei besten Wetterbedingungen.

Neben Passeinheiten und einem Spiel gab es am Schluss noch eine kurze Laufeinheit mit Phillipp. Am Abend gab es wiederum ein gemeinsames Abendessen mit dem Team, ausserhalb des Hotels, und anschliessend ein hart umkämpftes Bowlingturnier. Das Team wurde wieder in Gruppen eingeteilt, wobei die beiden Trainer Charly und Phillip ebenfalls dabei waren.

Am Montag hiess es dann Koffer packen und ab nach Hause, doch zuvor gab es noch einen kleinen Spaziergang am Strand. Zurück in der Schweiz ging es dann wieder mit der offiziellen Vorbereitung für die Saison los.

Herzlichen Dank für die Unterstützung





bottom of page